KKND 1 HERUNTERLADEN

Sobald der Konvoi das Dorf durchquert wird hier plötzlich ein ganzer Mutanten-Stamm aktiv und kommt aus seinen Löchern. Fahrzeuge sollten aufgrund der hohen Kosten erst mal bekanntlich eh gemieden werden. Infanteristen und Skorpione sind zunächst die Einheiten der Wahl. Wichtiger ist jedoch dem Feind hier die beiden weiter westlich gelegenen Ölquellen abzuknöpfen und sein Lager hier zu schleifen, wodurch man nur noch im Norden die Verteidigung aufrecht erhalten muss und den Mutanten direkt einen entscheidenden Schlag versetzt. Neumann Screenshot A. Interessanterweise kommen dann aber kaum noch Feinde herbei.

Name: kknd 1
Format: ZIP-Archiv
Betriebssysteme: Windows, Mac, Android, iOS
Lizenz: Nur zur personlichen verwendung
Größe: 22.19 MBytes

Mit den Riesenkäfern ist das dann aber deutlich einfacher als zu Beginn! Es gilt sich folglich möglichst direkt zum Späher vor zu arbeiten und diesen dann zum Startpunkt zu eskortieren. Sind alle Gebäude und Einheiten vernichtet wird die Mission enden. Packen Sie k,nd alle Einheiten zusammen und attackieren Sie damit den Bohrturm südlich Ihrer Position, während im Lager weitere Schrotflintenträger ausgebildet werden bis das Geld weg ist. Zu Sicherheit sollte man vor dem Angriff trotzdem speichern, denn wenn man seine Einheiten einfach aufreiben lässt und nur einige feindliche Truppen und Türme vernichtet, hat man nicht viel gewonnen, denn diese werden recht bald wieder aufgebaut! Dank der finanziellen Übermacht kann man eine mächtige Truppe aufbauen und auch auf Luftschläge zurückgreifen.

Dank den Heckenschützen, kkjd schon nach wenigen Treffern sehr erfahren sind und sich dann natürlich selbst heilen können, wird man hier sehr einfach und leicht vorwärts kommen und nur bei Fahrlässigkeit Probleme haben!

Wehren Sie zunächst die einzelnen Infanteristen ab und tasten Sie sich dann, mit den Heckenschützen voran, Richtung Osten vor. Gefährlich sind vor allem die Skorpione, die über die Nachschublinie den Posten der Mutanten im Südwesten verstärken.

Inhaltsverzeichnis

Die Quellen sind glücklicherweise ergiebig genug um damit die quälend lange Anfangsphase überstehen zu können. Neumann Savegames A.

Im Osten wird man dabei nur ganz selten attackiert, so dass man hier nur wenige Truppen abstellen muss. Die angreifenden Feinde müssen nun schon auf der Brücke mit Feuer eingedeckt werden.

Neumann Screenshot A. Zu Sicherheit sollte man vor dem Angriff trotzdem speichern, denn wenn man seine Einheiten einfach aufreiben lässt und nur einige feindliche Truppen und Türme vernichtet, hat man nicht viel gewonnen, denn diese werden recht bald wieder aufgebaut!

  F5 TRANSKRIPTION DOWNLOADEN

kknd 1

Es gilt eine halbe Stunde lang einfach nur zu überleben. Nutzen Sie die Phasen nach einem Angriff um die Verteidigung wieder zu organisieren und zu verstärken und lassen Sie baldmöglichst die Ölquelle von einem zweiten Transporter anfahren.

Krush, Kill ’n’ Destroy

Unterdessen müssen die Kknc herbei kommende Feinde abwehren. Mit diesen kämpft man sich dann Richtung Osten vor, wo man noch einige Verteidigungseinrichtungen erledigen muss, doch wenn man dem Feind erst mal die primäre Ölquelle entrissen hat, wird dieser nur noch recht wenige Einheiten produzieren, so dass man kkmd selbst ganz auf die eigene Offensive konzentrieren und daher auch die Ölquellen im weiterem Umfeld der eigenen Basis sichern kann.

Nachdem der Bohrturm errichtet wurde gilt es ein Kraftwerk möglichst nahe am Torbogen zu errichten, damit der Transporter möglichst kurze Wege hat. Am Fluss trifft man auf etwas Widerstand, den man jedoch recht schnell brechen kann, wenn man die Truppen nur gut genug streut, so dass man seine eigene Feuerkraft einfach optimal nutzt. Dort findet man einen Vorposten und am östlichen Kartenrand nochmals einen Techbunkerder Credits enthält.

Die Basis wird im folgenden von zwei Seiten her bedroht. Vernichten Sie dann den feindlichen Bohrturm und wehren Sie Angriffe über kkns Brücke Richtung Süden her kommend ab, während man weitere Verstärkungen, auch in Riesenkäferform, nachziehen lässt.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy [Kultloesungen]

MG-Türme sind hier am effektivsten, müssen aber zusätzlich noch dringend von mobilen Einheiten verteidigt werden, da man durch kmnd Bäume sonst zu leicht in Nahkämpfe schlittert, bei denen die 11 dann den Kürzeren ziehen! Dort gilt es dann solange die Stellung zu halten bis dem Feind das Geld ausgeht um Verluste ständig auszugleichen oder man weitere Verstärkungen heranziehen kann, mit denen man den Sack dann endgültig zu macht.

Es gilt mit einer begrenzten Streitmacht den dämlichen Späher zu retten. Deren primitive und anti-soziale Lebensweise sowie ihr religiöser Fanatismus machen eine friedliche Koexistenz unmöglich und es entbrennt abermals ein Konflikt um die Vorherrschaft auf kkknd Erde, oder was eben noch von ihr übrig ist.

  THRIFT SHOP KOSTENLOS DOWNLOADEN

Sie müssen daher doch mit einigen Verlusten rechnen und daher wirklich mit mindestens einem Dutzend Einheiten anrücken um wirklich in den Posten eindringen zu können.

kknd 1

Bauen Sie am Startpunkt die Basis auf. Konzentrieren Sie sich dazu zunächst auf die Forschung und belassen Sie es bei einem eigenen Bohrturm. Auch wenn man die Kkknd erst mal nicht besetzen will oder kann, darf der Gegner hier möglichst kein Öl mehr herausziehen, denn sonst wird man ihm nie so recht beikommen, da er in seiner Basis noch gut geschützte Quellen hat!

Dank genügend finanziellen Mitteln ist es dann nur noch Routine weitere Einheiten auszuheben und den Feind restlos zu tilgen…. Baldmöglichst sollte man dann Kampfelefanten und Riesenkäfer produzieren um die stärker werdenden Angriffe abwehren zu können.

Wehren Kmnd sie jedoch erst mal nur ab und sichern Sie sich noch die Ölquelle im Südosten. Am besten eignen sich dazu wieder die Raketentürme, die man von lknd Flammenwerfer- und Raketenwerfer-Infanteristen unterstützt.

Erneut eine eigentlich recht einfache Mission. Direkt nach dem Start errichtet man nach Süden hin ein Kraftwerk und die restlichen Gebäude mehr nach Norden, aber weiterhin auf dem Plateau.

KKnD – Krush Kill ´N Destroy

Hier kann man dann auch die zweite Brücke zum Heranführen von Einheiten nutzenwobei man aber eben scheinbar auf Kampfelefanten und Riesenkäfer beschränkt ist.

Kommt man im Westen erst mal recht gut mit den Angriffen zurecht vier Raketentürme und zahlreiche Fahrzeuge und Techniker zur Unterstützungkann man damit beginnen eine Angriffstruppe vorzubereiten. Entsenden Sie daher schnellstens eine geeignete Truppe. Sammeln Sie dann eine Truppe aus einem guten Dutzend Fahrzeugen irgendwo im Süden, die hoffentlich bei einem Angriff nicht behelligt werdenso dass man kurz darauf einen Gegenangriff starten kann da die Basis dann nicht voller Einheiten ist!